Internationale Bräuche

Das Kind auf dem Schoß

Indien

Zur Förderung des Kindersegens wird der frisch verheirateten Braut in Indien ein Kind auf den Schoß gesetzt.

Der Monat des Honigweins

England

Indem die Braut einen Monat lang Honigwein trinken musste, sollte ihre Fruchtbarkeit gesteigert werden. Im alten England startete dieser Brauch unmittelbar nach der Hochzeit.

Der richtige Zeitpunkt

China

Der richtige Zeitpunkt spielt in China eine immens wichtige Rolle. Eine Hochzeit zur vollen Stunde wird kaum praktiziert, da sich der Zeiger dann in einer Abwärtsbewegung befindet. Daher werden Trautermine nach der halben Stunden bevorzugt, auf Grund der Aufwärtsbewegung des Minutenzeigers.

Das große Küssen

Dänemark

In Dänemark sollte kein Ehepartner allein den Raum verlassen. Sollte es einer doch mal tun, dürfen alle Anwesenden des anderen Geschlechtes den anderen Ehepartner während der Abwesenheit küssen. Das heiß, wenn der Bräutigam den Raum verlässt dürfen alle männlichen Gäste die Braut küssen.

Eine Woche Pause

Griechenland

Die Woche vor der Hochzeit muss das Brautpaar getrennt voneinander verbringen. In Griechenland glaubt man, dass es Unglück bringt, wenn die Beiden sich in dieser Woche begegnen, geschweige denn miteinander verbringen.

Das fließende Wasser

Australien

Zur Osterzeit hat fließendes Wasser in Australien den Ruf gesegnet zu sein. Das machen sich viele Brautpaare natürlich zunutze. Sie schöpfen das Wasser zur Osterzeit und bewahren dieses bis zu ihrem Hochzeitstag auf, um sich damit zu beträufeln. Dies soll unterstützend für die zukünftige Ehezeit sein.

Der Flug der Schmetterlinge

Hawaii

Auf Hawaii gibt es den schönen Brauch des Schmetterling-Flugs. Man glaubt, dass gefangene Schmetterlinge die Wünsche derjenigen erfüllen, die sie freilassen. Daher bekommt jeder Hochzeitsgast eine kleine Schachtel, in der sich ein Schmetterling befindet. Jeder Gast flüstert "seinem" Schmetterling seine Wünsche für das Brautpaar zu. Auf ein Zeichen werden alle Schachteln geöffnet und die Schmetterlinge steigen empor, um die Hochzeitswünsche in alle Himmelsrichtungen zu tragen.

 

Für dich auch interessant