Tipps zur Locationwahl

Viele Brautpaare haben schon eine bestimmte Vorstellung von Ihrer Wunschlocation oder haben auch bereits eine konkrete im Blick.
Um böse Überraschungen zu vermeiden, haben wir unsere Empfehlungen für Eure Locationwahl zusammengestellt, um Euch eine stressfreie Feier zu ermöglichen.

weWedding // 14.10.2018

1

Die Lage

Es gibt viele wunderschöne Locations außerhalb von Städten und Ortschaften. Zum Beispiel, ein idyllischer alter Bauernhof oder ein romantisches Wasserschloss. Hier solltet ihr aber unbedingt darauf achten, dass Eure Gäste problemlos anreisen können und ggf. Übernachtungsmöglichkeiten in näherer Umgebung sind.

2

Die Räumlichkeiten

Eine traumhafte Location mit wunderschönen hohen Decken, romantische Vorhänge, einer engen Wendeltreppe... Enge Wendeltreppen? Kommt Eure Tante Hilde da überhaupt hoch? Schafft ihr diese Treppe mit Eurem Duchesse-Kleid?

Solche Problematiken sollten Euch vor der Wahl der Location bewusst sein. Am großen Tag kann so etwas nur für unnötigen Stress sorgen. Damit tut ihr Euch keinen Gefallen!

3

Kinderfreundlich

Dieser Punkt ist besonders wichtig für Brautpaar, die noch keine eigenen Kinder haben! Wenn ihr die Kinder Eurer Freunde und Verwandten mit einladet, solltet ihr auf jeden Fall darauf achten, dass eine Wickelmöglichkeit und ein Platz für eine Spielecke vorhanden sind.

So können Eure Gäste etwas entspannter mit Euch den großen Tag feiern.

4

Genügend Platz

Viele wünschen sich eine Sitzordnung an runden Tischen mit weißen Tischdecken. In viele Locations ist dies möglich, aber man sollte beachten, dass bei einer Tischordnung mit runden Tischen weniger Personen Platz finden als bei einfachen Tafeln. Sprecht bei Eurem ersten Besichtigungstermin Eure Wunschbestuhlung an und lasst Euch eine Einschätzung der möglichen Sitzplätze geben. Bedenkt auch den Platz für den DJ, die Tanzfläche und ggf. ein Buffet.

5

Das stille Örtchen

Das klingt vielleicht etwas seltsam, aber schaut Euch immer die Toiletten einer Location an! Nicht nur um zu sehen, ob sie sauber sind.

Viel wichtiger ist die Frage: Passt die Braut mit ihrem Kleid überhaupt in die Kabine? Gegebenenfalls sogar noch mit ein oder zwei Helferinnen, um ihren Rock hochzuhalten?

Unser Tipp

Meistens sind behindertengerechte Toiletten vorhanden, welche die Braut mit einem Reifrock problemlos nutzen kann.

Ihr sucht noch?

Findet bei uns ausgewählte

Hochzeitslocations

Für dich auch interessant