Der Hochzeitsplaner

Der Trend zum Hochzeitsplaner kommt aus den USA. Dort ist der Wedding Planner, wie er dort genannt wird, von kaum einer Hochzeit wegzudenken. Aber auch in Deutschland wird immer öfter ein Hochzeitsplaner engagiert. Mit der Hochzeitsplanung in professionellen Händen kann sich das Brautpaar auf die wichtigen Dinge konzentrieren – wie beispielsweise auf das Brautkleid, die Trauringe und das Hochzeitsmenü. Am Tag der Hochzeit sorgt dann der Hochzeitsplaner dafür, dass der Ablauf reibungslos funktioniert.

Ein Hochzeitsplaner ist ein Eventmanager, aber ein besonderer. Immerhin plant der Hochzeitsplaner "den schönsten Tag des Lebens". Die Ansprüche sind also entsprechend hoch. Der Wedding Planer kümmert sich um alles, was sich das Paar wünscht. Das beginnt bei der Findung der ersten Ideen und geht über die Erstellung eines Konzepts bis hin zur Organisation der Trauung und der Hochzeitsfeier. Wedding Planner oder Hochzeitsagenturen unterstützen das Paar mit Budgetlisten, Zeitplänen und Checklisten. Sie schlagen verschiedene Locations vor, setzen Dekorationswünsche um und planen den Ablauf der Hochzeit. Das Paar kann sich entscheiden, ob es die gesamte Planung in kompetente Hände gibt oder nur einen Teil der Planung auslagert.

Was kostet ein Hochzeitsplaner?

Die Kosten eines Hochzeitsplaners kann man nicht pauschalisieren. Es kommt dabei immer auf den Umfang der Leistungen an, welche der Planer für Euch übernehmen soll. Es gibt auch verschiedene Honorar-Modelle. Möglich ist eine Stunden-, Provisions- oder Leistungsberechnung.
Ebenfalls kommt es auf die Region an, in welcher der Hochzeitsplaner ansässig ist, da in großen Städten das Preisgefüge anders verläuft als in kleineren Ortschaften.

Stundenberechnung

Im Schnitt kann man sagen, dass der Stundenlohn eines Hochzeitsplaner zwischen 50 € - 150 € liegen kann.

Provisionsberechnung

Bei der Provisionsberechnung liegt der Satz zwischen 10-15%. Diese werden dann von Eurem kompletten Hochzeitsbudget berechnet. Statistisch gesehen kostet in Deutschland eine Hochzeitsfeier um die 10.000 €. Also kann man hier mit einem Honorar von 1.000 € - 1.500 € für den Hochzeitsplaner einkalkulieren.

Leistungsberechnung

Bei der Leistungsberechnung erstellt der Hochzeitsplaner ein detailliertes Angebot mit einzelnen Leistungen. So könnt ihr ganz genau die Unterstützung buchen, welche ihr haben möchtet und habt auch direkt einen kalkulierten Preis dafür. Das hat den Vorteil, dass ihr diese Kosten vorab schon in Euer Budget fest einrechnen könnt.

Für dich auch interessant