Versteckte Kosten bei der Hochzeitsfeier

Bei einer Hochzeit ist es immer wichtig das Budget im Auge zu behalten! Aber einige Kosten sind nicht direkt offensichtlich und kommen erst später zum Vorschein. Ich habe für Euch einige der versteckten Kosten bei einer Hochzeitsfeier aufgedeckt.

Probe - Makeup und Frisur

Vor dem großen Tag möchte die Braut selbstverständlich einmal ihr Makeup und die geplante Frisur ausprobieren. Dazu vereinbart sie einige Zeit vor der Trauung einen Probetermin mit der gebuchten Visagistin bzw. dem Friseur. Viele Bräute gehen fälschlicher Weise davon aus, dass dieser Termin im vereinbarten Preis inklusive ist. Es ist aber als Zusatz zu betrachten. Fragt daher im Vorfeld nach dem Preis, um keine böse Überraschung zu erleben. Erfahrungsgemäß liegt so ein Probetermin um 50,00 € pro Makeup bzw. Frisur. Der Preis ist natürlich vom Aufwand abhängig.

Verpflegung Fotograf und Musiker

Euer Fotograf und eure Musiker sind meist für mehrere Stunden an Eurer Seite. Da solltet ihr bedenken, dass sie irgendwann Durst und Hunger bekommen. Es ist üblich, dass die Verpflegung vom Brautpaar bezahlt wird. Sprecht am besten mit Eurem Ansprechpartner Eurer Location darüber. Manchmal wird ein entsprechendes Paket angeboten oder in Eure Pauschale inkludiert.
Auf jeden Fall: Fragen hilft!

Trinkgeld

In Deutschland ist es üblich dem Servicepersonal ein Trinkgeld zu geben. So ist es auch bei Hochzeiten. Die komplette Rechnung bezahlt ihr meist nicht vor Ort, aber das Trinkgeld solltet ihr dabeihaben. Am besten bereitet ihr einen Umschlag mit entsprechendem Trinkgeld vor, welches ihr am Abend abgeben könnt.

Kork- & Tellergeld

Einige Paare sind der Meinung, dass sie Geld sparen können, wenn sie ihren eigenen Wein oder Schnaps zur Feier mitbringen. Das ist oftmals eine falsche Annahme! Wenn ihr in einer Location feiert, welche Getränke dieser Art anbietet, wird bei selbstmitgebrachten Flaschen ein Korkgeld berechnet. Das heißt, dass pro angebrochene Falsche ein Pauschalpreis anfällt. Dieser liegt zwischen € 8,00 - € 14,00.

Dasselbe gilt für Kuchen. Hier fällt ein Tellergeld pro Person. Daher auch hier der Rat: Sprecht vorher mit dem Ansprechpartner Eurer Location!

Porto

Unterschätzt nicht das Porto für die Hochzeitspapeterie! Nicht nur die Anzahl der Karten spielt hier eine Rolle! Auch das Format der Papeterie ist entscheidend für das Porto. Zum Beispiel gilt ein quadratisches Format als Großbrief. Das heißt, statt der normalen 0,70 € pro Karte kostet das Porto 1,45 €. Nicht viel auf den ersten Blick, aber ihr verschickt ja nicht nur eine Karte.

Des Weiteren wird es wohl nicht bei einer Sendung bleiben. Rechnet mindestens mit 3 verschiedenen Sendungen: Save-the-date-Karten, Einladungskarten und Dankeskarten.

Tischwäsche & Stuhlhussen

Die Hochzeit in Weiß in für viele nicht nur auf das Kleid bezogen, sondern auch auf die Dekoration in der Location. Da dürfen weiße Tischdecken, Stoffservietten und Stuhlhussen nicht fehlen. Diese werden in manchen Locations pro Stück berechnet. In anderen werden nur die Stuhlhussen in Rechnung gestellt, da sie mit mehr Aufwand verbunden sind (bügeln, auf-&abziehen). Während die Tischdecken und Stoffservietten in diesem Fall ohne weitere Berechnung benutzt werden können, fällt pro Stuhlhusse eine Aufwands- und Reinigungspauschale an. Diese liegt im Durschnitt zwischen € 4,00 - € 9,00 pro Husse. Auch hier geben wir Euch wieder den Rat: Sprecht mit dem Ansprechpartner Eurer Location!

Ihr sucht noch?

Findet bei uns ausgewählte

Locations und Dienstleister

Für dich auch interessant