Die Trauring-Trends 2019

David Baus vom Atelier Baus // 07.02.2019

Das Goldschmiede Atelier Baus in Mönchengladbach ist ein Familienunternehmen und wird schon in zweiter Generation geführt.
Über die kommenden Trauring-Trends 2019 haben wir uns mit David Baus einmal unterhalten.

Herr Baus, Sie haben als Juwelier und Goldschmied in Mönchengadbach schon viele Jahre verschiedene Brautpaare zu IHren Trauringen beraten. Bei den Trauringen gibt es ja genauso wechselnde Trends, wie bei der Brautmode. Wohin tendiert der Trend in dieser Saison?

Baus: Wir erkennen zurzeit einen Trend zu Platinringen. Das hängt sicherlich damit zusammen das Platin momentan preislich deutlich günstiger ist zum Vorjahr. Die Wertigkeit des Edelmetalls wird dennoch von vielen Mensch noch als sehr hochwertig eingeschätzt. Das hohe spezifische Gewicht von Platin und die besondere Schwere von Platinringen, finden viele Menschen besonders schön und besonders. Platin ringe sind ebenfalls mit Brillanten kombinierbar und wird für die Damen gerne gewählt. Wir erkennen hier auch einen Trend zu der klassischen Kombination von Verlobungsring und Trauring. Zum Beispiel wird ein Solitärring als Verlobungsring und ein Memoryring als Trauring.

Was ist wichtig zu einer Kombinationsmöglichkeit mit Brillanten zu wissen?

Baus: Gerade bei Solitärringen muss man gut aufpassen, besonders wenn der Brillant etwas größer ist. Hier gibt es so viele verschiedene Qualitäten und Expertisen. Mein Rat wäre, den Diamanten immer bei einem Fachhändler Ihres Vertrauens zu kaufen. Er wird Sie als Kunden gut beraten, erörtert mit Ihnen die Unterschiede und verrät Ihnen worauf Sie achten sollten.

Was sollten Brautpaare, Ihrer Empfehlung nach, im Vorfeld beachten?

Baus: Mein Rat, suchen Sie sich Trauringe aus, die zeitlos sind. Denken Sie daran, dass Sie die Ringe im Idealfall jeden Tag bis an Ihr Lebensende tragen werden. Die Ringe sollten Ihnen auch noch in 20 Jahren gut gefallen. Auch wenn ich persönlich für ausgefallenen und verrückten Schmuck zu haben bin, so sage ich, dass bei Trauringen meist weniger mehr ist.

Haben Sie einen generellen Tipp für Brautpaare, die noch auf der Suche nach ihren Trauringen sind?

Grundsätzlich kann ich empfehlen Trauringe immer bei einem Fachhändler vor Ort zu kaufen. Sie sollten sich gut beraten und wohl fühlen. Ein gutes Gefühl bei der Wahl der Trauringe ist entscheidend. Im Idealfall gehen die Paare zwei oder auch drei Mal zur Anprobe Ihres Rings. Ihre Finger sind jeden Tag etwas anders, daher kann es etwas Zeit in Anspruch nehmen, um die optimale Ringweite für jeden Einzelnen herauszufinden. Wenn der Ring 100% passen soll, rate ich definitiv vom Internetkauf ab. Aber nicht nur auf die Ringgröße sollten man achten, sondern auch auf die Maße des Rings. Dieser sollte nicht zu schmal oder dünn sein, damit er auch in 20 Jahren noch abgerundet ist. Ebenfalls sollte die Materialstärke nicht unter 1,8mm gehen.

Für dich auch interessant

Timeline zur Hochzeitsplanung

Hier findet ihr eine Übersicht, welche Dinge ihr zu welchem Zeitpunkt eurer Planungsphase am besten organisieren solltet. So verliert ihr nicht aus den Augen.

Ideen für den Heiratsantrag

Wir möchten euch inspirieren mit ein paar Ideen für einen unvergesslichen Antrag.