Checkliste für die Papeterie

WeWedding // 17.08.2018

Save-the-date-Karten

Eine Save-the-date-Karte wird im ersten Planungszyklus eurer Hochzeit verschickt. Sie ist nicht so detalliert, wie die eigentliche Einladungskarte. In der Save-the-date-Karte (STD-Karten) wird nur die Hochzeit terminlich angekündigt, damit eure Gäste sich diesen Tag schon in den Kalender eintragen können und ggf. sich frei nehmen.
Wenn ihr schon ein bestimmtes Motto oder eine Papeterie-Reihe festgelegt habt, könnt ihr die STD-Karten auch schon so gestalten. Alternativ kann man selbst kreativ werden und mit Stempeln und Stickern eine Karte basteln.

Die STD-Karten werden spätestens 6 Monate vor dem Hochzeitstag verschickt.

Die Einladungskarte

Die Einladungskarte ist ganz offiziell. Mit dieser Karte sprecht ihr euren Gästen nicht nur die Einladung zu eurer Hochzeit aus, sondern gebt ihnen auch alle wichtigen Informationen. Eine Einladung sollten folgende Informationen auf jeden Fall beinhalten:

  • Eure Namen
  • Tag und Uhrzeit der Trauung
  • Art und Ort der Trauung (standesamtlich, kirchliche oder beides)
  • Art und Ort der Feierlichkeit (Empfang, Feier, Kaffee & Kuchen

Die Einladungskarte kann man allgemein halten, wenn man die Gesellschaft aufsplitten möchte. Man kann eine größere Gästezahl zum Empfang und/oder Kaffee einladen und nur ausgewählte Gäste zum Essen. Für die ausgewählten Gäste kann man Einleger kreiieren, welche in die allgemeine Einladung gelegt werde. Auf diesem Einleger sprecht ihr noch einmal die Einladung zum Essen aus.
Wenn ihr alle Gäste gleich einladet, könnt ihr einen groben Ablaufplan als Einleger gestalten. Das ist nicht nur hilfreich für eure Gäste, da sie eine Vorstellung zu diesem Tag bekommen, sondern auch für euch, da nicht jeder einzeln mit den selben Fragen auf euch zukommt.

Wenn ihr eine allgemeine Einladungskarte gestaltet könnt ihr auch Druckkosten sparen, da ihr eine höhere Anzahl einer Variante in Auftrag gebt.

Für dich auch interessant